Institut für Radiologie (Schnittbilddiagnostik)

Schnittbilddiagnostik – unsere Leistungen 

Die Genauigkeit und Sicherheit der Schnittbilddiagnostik hat inzwischen ein sehr hohes Niveau erreicht. Auf dieser Basis bietet unser Institut für alle Fachbereiche des DONAUISAR Klinikums wichtige Möglichkeiten, um Erkrankungen und Verletzungen exakt zu diagnostizieren und somit zur richtigen und schnellen Therapie beizutragen. So ist unsere Expertise zum Beispiel bei der Versorgung von schwerstverletzten Unfallopfern oder Patienten mit einer Krebserkrankung nicht mehr wegzudenken. 

Bei Schnittbildverfahren wird der Körper Schicht für Schicht  für die Patienten schmerzfrei erfasst. In einer Folge können sehr genaue zweidimensionale, teilweise sogar dreidimensionale Abbildungen erstellt werden. Die wichtigsten Beispiele sind die Kernspintomografie (MRT) und die Computertomografie (CT). Die dadurch erzeugten Schnittbilder werden am Computerbildschirm ausgewertet. 

Des Weiteren können die einzelnen Schichten im Computer auch zu einer multiplanaren Rekonstruktion zusammengesetzt werden, welche die Betrachtung in einer anderen Schichtrichtung als bei der ursprünglichen Abbildung ermöglichen. Auch eine drehbare 3D-Darstellung ist möglich. 

Die Untersuchungen sind äußerst patientenschonend, meist strahlenarm oder sogar strahlenlos (im Fall der Kernspintomographie). Das Institut deckt dabei das komplette Spektrum der Schnittbilddiagnostik ab. Unsere hochmodernen Geräte stehen neben unseren stationären Patienten auch den ambulanten Patienten zur Verfügung, sofern sie die Kosten selbst übernehmen oder über eine entsprechende private Krankenversicherung verfügen. 

Schnittbilddiagnostik – unser Ansatz 

Jeder Patient empfindet eine Untersuchung und das Warten auf ein Ergebnis als Belastung. Unsere erfahrenen Mitarbeiter wissen das, begleiten Sie entsprechend und gehen dabei immer individuell auf Sie ein. Sie erklären Ihnen, was geschieht und welche Schritte für die Untersuchung notwendig sind. So können Sie Abläufe besser verstehen und manchmal vorhandene Ängste werden erfolgreich abgebaut.

Wir achten darauf, dass Untersuchungen schnell durchgeführt werden und wir die Termintreue halten. Manche Untersuchungen können jedoch prinzipiell mit Wartezeiten verbunden sein – das gilt etwa für einen Notfall oder unvorhersehbare Untersuchungsabläufe bei vorangegangenen Untersuchungen, was gelegentlich zu Verzögerungen führen kann.

Ihr Wohlbefinden liegt uns sehr am Herzen. Deshalb führen wir Patientenbefragungen durch, um unsere Abläufe stetig zu verbessern.