9. Qualitätszirkel des Gynäkologischen Zentrums

Infoblock

  • Datum: 13.12.2017
  • Beginn: 17:30
  • Dauer: ab 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Landhotel Hutter - Altholz 6, 94447 Plattling

Veranstaltungsart: Informationsveranstaltung

Veranstaltungskosten:

Referenten: Dr. Ronaldo Stuth, Dr. med. Martina Prebeck, Dr. med. Alfons Reidl, Sara Tato-Varela, Dr. Irmela Schrettenbrunner

Das Programm finden Sie hier.

Sehr verehrte Gäste,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu unserem 9. Qualitätszirkel des Gynäkologischen Zentrums Deggendorf lade ich Sie ganz herzlich in der Adventszeit ein.

Das Thema der Veranstaltung wird den Fokus auf innovative operative Therapiekonzepte bei gynäkologischen Karzinomen legen. Die minimal-invasive Therapie hat auch in der gynäkologischen Onkologie ihren Einzug gefunden. Die laparoskopische totale Hysterektomie ist die Methode der Wahl bei Karzinomen im frühen Stadium, wie beim Korpus- und Zervixkarzinom. Eine weitere Indikation ist sicherlich die Hysterektomie mit Omentektomie bei Borderline-Tumoren des Ovars.

Beim Zervixkarzinom ist ein operatives Staging im Sinne einer pelvinen und paraaortalen Lymphonodektomie gemäß den S3-Leitlinien obligat, um das weitere Prozedere (operatives Vorgehen vs. Radiochemotherapie) festlegen zu können. Anhand von anschaulichen Bildern möchten wir Ihnen die laparoskopische Methode demonstrieren. Die Sentinellymphnode-Biopsie ist in der gynäkologischen Onkologie zukunftsweisend, aber noch nicht etabliert. Wir werden Ihnen die aktuelle Datenlage bei den verschiedenen Karzinomentitäten vorstellen. Last not least werden wir über komplementäre medikamentöse Behandlungsmethoden bei Karzinompatienten berichten.


Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben und würde mich über Ihr Kommen und interessante Diskussionen freuen.


Ihr
Dr. Ronaldo Stuth
Chefarzt
Leiter des Gynäkologischen Zentrums

 

Das Programm finden Sie hier.