Schmerztherapie

Unser Ansatz der Schmerzmedizin folgt der Idee einer ganzheitlichen Behandlung. Sie kümmert sich um den „ganzen Menschen“ mit all seinen körperlichen und seelischen Besonderheiten.

Daraus ergibt sich für uns auch der Auftrag, unsere Patienten dauerhaft zu begleiten, um auf die Höhen und Tiefen einer Schmerzerkrankung reagieren zu können.
Ein reines „Wegspritzen“ von Symptomen führt aus unserer Erfahrung nur zu Frustration auf allen Seiten.

Wir fokussieren deshalb neben klassischen schulmedizinischen Methoden auch auf ganzheitliche Therapieangebote und eine nachhaltige, intensive schmerz-psychologische und psychotherapeutische Begleitung.

Schmerzarten
Unser Zentrum befasst sich mit einer Vielzahl von Schmerzarten. Dazu zählen:

  • Kopf- und Gesichtsschmerz
  • Somatoforme Schmerzen (Schmerzen ohne ausreichende körperliche Ursache)
  • Fibromyalgie
  • Rückenschmerzen
  • Neuropathischer Schmerz
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom
  • Schmerzen bei Tumorleiden, Osteoporose oder Spastik
  • Schmerzen bei Gefäßerkrankungen
  • Viszerale Schmerzen
  • Suchterkrankungen bei chronischem Schmerz

Diagnostik

Unser Zentrum für Schmerzmedizin am Standort Landau befasst sich mit einer Vielzahl von Schmerzarten. Dazu zählen:

  • Kopf- und Gesichtsschmerz
  • Somatoforme Schmerzen (Schmerzen ohne ausreichende körperliche Ursache)
  • Fibromyalgie
  • Rückenschmerzen
  • Neuropathischer Schmerz
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom
  • Schmerzen bei Tumorleiden, Osteoporose oder Spastik
  • Schmerzen bei Gefäßerkrankungen
  • Viszerale Schmerzen
  • Suchterkrankungen bei chronischem Schmerz
  • Diagnostik
  • Folgende Verfahren werden zur Diagnose angewandt:
  • Ausführliche Schmerzanamnese und Testdiagnostik (Kedoq)
  • Schmerzpsychologische Untersuchung
  • Physiotherapeutische Diagnostik
  • Manualmedizinische Diagnostik
  • Diagnostische Nervenblockaden
  • Zusatzuntersuchungen mittels bildgebender Diagnostik (MRT bei Bedarf)


Bei chronischen Schmerzen ist es häufig nötig, dass die Betroffenen von Experten verschiedener Fachrichtungen untersucht werden.

Therapie

Zum umfassenden Therapieansatz gehören unter anderem folgende Verfahren, die teils in Kooperation mit anderen Fachabteilungen durchgeführt werden:

  • Multimodale stationäre Schmerztherapie
  • Schmerzpsychologische und psychotherapeutische Behandlung in Gruppen- und Einzelsitzungen
  • Physiotherapie einschließlich manueller Therapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Triggerpunkttherapie
  • Behandlung neuropathischer Schmerzen mittels transdermalen Capsaicin-Pflastern
  • Therapeutische und diagnostische Infil­­trationen
  • Implantation und Versorgung von medikamentösen Pumpensystemen
  • Anlage von TENS-Geräten

Auch alternative Heilverfahren kommen zum Einsatz:

  • Dolo Taping
  • Akupunktur
  • Fußreflexzonenmassage
  • Schröpfen
  • Biofeedback
  • Lachyoga
  • Aromatherapie

Zur Behandlung der Schmerzen arbeiten wir eng mit der Klinik für Neurochirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Interventionelle Neuroradiologie, der Klinik für Konservative Orthopädie und spezielle orthopädische Chirurgie, der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie der Physikalischen Therapie im DONAUISAR Klinikum zusammen.

Unser Flyer zur Schmerztherapie zum Download als PDF.