Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf der Homepage des Instituts für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des DONAUISAR Klinikums Deggendorf, Dingolfing, Landau.

Wir versorgen Patienten in den Landkreisen Deggendorf und Dingolfing-Landau. Mit rund 60 Ärztinnen und Ärzten sind wir die größte Fachabteilung des DONAUISAR Klinikums und betreuen alle drei Standorte in Deggendorf, Dingolfing und Landau. Zu unseren Leistungen gehören neben sämtlichen  Anästhesieverfahren auch die operative Intensivmedizin, die Akutschmerzmedizin sowie die Versorgung chronischer Schmerzpatienten. An den Standorten des DONAUISAR Klinikums stellen Ärzte unserer Abteilung werktags zu den regulären Dienstzeiten die Notarztversorgung sicher.

Eines unserer wichtigsten Anliegen ist es, für den Patienten die Zeit vor, während und nach einem operativen oder diagnostischen Eingriff so sicher, angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten. Dazu gehört es auch, ein auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Anästhesieverfahren einzusetzen und  den Patienten mit einer möglichst optimalen Schmerztherapie zu versorgen. Jährlich werden mehr als 17.000 Anästhesien für die operativen Kliniken und diagnostischen Einrichtungen in den einzelnen Kliniken an den Standorten Deggendorf, Dingolfing und Landau durchgeführt.

Nach sehr großen operativen Eingriffen oder bei schwerwiegenden Vorerkrankungen kann es notwendig sein, dass Patienten auf einer der Wachstationen (IMC = Intermediate Care) oder der Intensivstation 32 weiter betreut werden.

Im Mittelpunkt steht bei uns der Patient, der individuell und mit persönlicher Zuwendung während seines Aufenthaltes am DONAUISAR Klinikum betreut wird. Unser Bestreben ist es Ängste, Sorgen, Schmerzen und Unsicherheiten abzubauen und dabei stets die Würde des Menschen zu wahren. Vor jedem geplanten operativen Eingriff führen wir ein sog. Prämedikationsgespräch durch. Dazu gehören u.a. auch ein Gespräch sowie eine körperliche Untersuchung, sowie eine Sichtung der etwaigen Hausmedikation des Patienten. Die Bewertung der dabei erhobenen Befunde dient sowohl der Risikoreduzierung, als auch der Wahl des geeigneten Narkoseverfahrens.
Unser Akutschmerzdienst steht 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche zur Verfügung. Dieser führt in Zusammenarbeit mit den operativen Abteilungen die Schmerztherapie nach dem Eingriff auch auf der Station fort.

Weitere Informationen zu unseren Tätigkeitsbereichen erhalten Sie auf den folgenden Seiten.

Bei Fragen, Kritik, Lob oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Herzlichst Ihr

Dr. med. Axel Menzebach, M.A.
Chefarzt Institut für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
Zentrum für Schmerzmedizin