Onkologie und Hämatonkologie

Im Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie betreuen wir Patientinnen und Patienten mit Tumorerkrankungen und speziellen Erkrankungen des Blutes und des Knochenmarkes sowie Gerinnungsstörungen. Die Medizinische Klinik II ist Hauptbehandlungspartner des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Onkologischen Zentrums, Darmzentrums und Pankreaszentrums. Die besondere Qualität der Abläufe und der diagnostischen und therapeutischen Verfahren wurde wiederholt von der Deutschen Krebsgesellschaft mit den entsprechenden Zertifikaten ausgezeichnet. Die Klinik ist weiterhin Mitglied des Tumorzentrums Regensburg sowie der Kompetenznetze für Leukämie und Lymphome.

Für jeden Tumorpatienten erfolgt eine individualisierte Therapieplanung nach einem Behandlungskonzept, welches im wöchentlichen interdisziplinären Tumorboard festgelegt wird. Hierbei erfolgt eine Abstimmung zwischen Chirurgen, Hämato-/Onkologen, Gastroenterologen, Strahlentherapeuten, Radiologen, Pathologen und bedarfsorientiert Pneumologen. Es werden multimodale Therapieansätze angeboten, die auch lokale Therapiemaßnahmen wie TACE (transarterielle Chemoembolisation von Leberläsionen) und RFA (Radiofrequenzablation) einschließen.

Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft ermöglichen wir die Teilnahme an aktuellen Studienprotokollen. Außerdem wird die Einholung einer Zweitmeinung über das Vorgehen oder möglichen Behandlungsformen bei hämatologischen/ onkologischen Erkrankungen angeboten.

Wir streben ein ganzheitliches Behandlungskonzept an, welches neben den oben dargestellten unmittelbar beteiligten Therapiespezialisten auch die Beteiligung speziell geschulter Psychoonkologinnen und auch der Palliativmedizin mit einschließt.

Die Therapie erfolgt vorzugsweise ambulant in unserer mit hohem Komfort und medizinischen Standard ausgerüsteten Onkologie-Ambulanz.


Es ist ein 24-Stunden-Onkologie-Rufdienst in der Medizinischen Klinik II etabliert.
(Tel.: 0991/380-1000)

Therapeutisches Leistungsspektrum

- Medikamentöse Chemotherapie (systemisch oder lokal mittels speziellen Pumpen für die Dauer-Therapie
- Molekulargezielte Therapien (Immunchemotherapien und Immuntherapien)
- Gabe von hämatopoetischen Wachstumsfaktoren und Zytokinen
- Multimodale Therapien
- Schmerztherapie
- Ernährungstherapie
- Einschluss in Therapiestudien

Diagnostisches Leistungsspektrum

- Sonographisch gesteuerte Punktionen von Tumoren, Lymphknoten und Ergüssen
- Zytologische Blut- und Knochenmark-Diagnostik
- Kontrastmittelverstärkte Sonographie
- Endosonographie

ZertifikatZertifikat Zertifikat